Über Uns


Burkina Faso  burkina

Visionen

Viele unserer Mitglieder arbeiten am Heidelberger Institut für Public Health und sind regelmäßig beruflich in Burkina Faso. Sie haben die Region und ihre Menschen kennengelernt. Deshalb haben wir den gemeinnützigen Verein Freunde von Nouna gegründet. Wir wollen nachhaltige Hilfe zur Selbsthilfe geben und engagieren uns für die Förderung von Programmen in den Bereichen:

  • Verbesserung der medizinischen Versorgung
  • Ernährung und Landwirtschaft
  • Öffentliche Schulen, Berufsausbildung und Erwachsenenausbildung
  • Verbesserung der Infrastruktur

Wer sind wir?

Der Verein „Freunde von Nouna“ wurde von aktuellen und ehemaligen Mitarbeitern des Instituts für Tropenhygiene der Universität Heidelberg und des Centre de Recherche en Santé de Nouna (CRSN) in Burkina Faso gegründet. Durch längere Arbeitsaufenthalte und häufige Kontakte mit den Kollegen in Nouna sind mit der Zeit viele Verbindungen entstanden, die weit über die Forschungsarbeit hinaus gehen. Unsere Mitwirkung im Verein ist Ausdruck unserer Verbundenheit mit unseren Gastgebern.

Wie arbeiten wir?

Der Zweck des Vereines wird im Rahmen einer Hilfe zur Selbsthilfe, insbesondere durch die Durchführung oder Mitwirkung an Hilfs-, Entwicklungs- und medizinischen Programmen in der Provinz Kossi im Nordwesten von Burkina Faso verwirklicht. Unter anderem durch:

  • Förderung landwirtschaftlicher und ernährungsbetreffender Programme;
  • Förderung medizinischer Hilfsprogramme zur Verbesserung der medizinischen Versorgung in der Provinz Kossi unter Einbeziehung von Ausbildungs- und Behandlungs-möglichkeiten;
  • Förderung von Maßnahmen im Zusammenhang mit öffentlichen Schulen, Berufsausbildung und Erwachsenausbildung;
  • Förderung kommunaler Sanierungsmaßnahmen und Maßnahmen zur Verbesserung der Infrastruktur im örtlichen Rahmen.
  • Zur Förderung der Kultur- und Völkerverständigungsgedanken werden Gemeinschaftsprojekte und Veranstaltungen durchgeführt. Zum Beispiel:
  • Kulturelle Tanzveranstaltungen und Kulturausstellungen;
  • Förderung von Freundschaft und Verständigung unter den Mitgliedern;
  • Seminare, Vortragsreihen, und Film- und Diavorträge.

Der Verein verfolgt im Rahmen seiner Tätigkeit ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Er ist selbstlos tätig und verfolgt keine eigenwirtschaftlichen Zwecke. Die zur Erfüllung der Zwecke notwendigen Mittel werden erwirtschaftet aus:

  • Mitgliedsbeiträge und Erträgen aus Vereinsvermögen;
  • Spenden, sonstige Zuwendungen und Einnahmen;
  • Projektmitteln der öffentlichen Hand;
  • Zweckgebundene Mittel;
  • Öffentliche gebührenpflichtige Ausstellungen, Tanzveranstaltungen, u.s.w.